Sie sind hier:
  1. Startseite >
  2. Autorenalbum: 357 Mitschreibende

Gertrude Litschauer

Statthalterbild

Meine Beiträge

Über mich

Am 22. Juni 1926 als zweites Kind einer Arbeiterfamilie geboren und in Wien-Ottakring aufgewachsen. Der Vater, Arbeiter in einer Automobilfabrik, war in den 1930er Jahren lange arbeitslos, die Mutter arbeitete als Büglerin in einer Wäscherei. Ich besuchte Volks- und Hauptschule und arbeitete kurzzeitig im Büro, bevor ich zum Reichsarbeitsdienst eingezogen und später auch zum Kriegsdienst bei einer Luftabwehrstellung im Marchfeld verpflichtet wurde. Nach Kriegsende heiratete ich und bekam zwei Söhne.

Den Großteil meiner beruflichen Tätigkeit verbrachte ich in der „Heil- und Pflegeanstalt Am Steinhof“, heute Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe, Otto-Wagner-Spital. Dank entsprechender Weiterbildung führte mein beruflicher Werdegang an dieser Anstalt von einer angelernten „provisorischen Irrenpflegerin“ zur klinischen Psychologin.
Diese Entwicklung ist in meinem Beitrag zu dem 2012 erschienenen Buch „Arbeit ist das halbe Leben … Erzählungen vom Wandel der Arbeitswelten seit 1945“, S. 195-221, nachgezeichnet.

Persönliche Einträge im Autorenalbum werden nur auf Initiative und Textvorschlag der Verfasser/innen hin von der MSG-Redaktion erstellt, ergänzt oder abgeändert.