Sie sind hier:
  1. Startseite >
  2. Autorenalbum: 357 Mitschreibende

Karl Schmutz

Porträtbild von

Meine Beiträge

Über mich

am 25.09.1946 in Gmünd NÖ geboren.

Volks- und Hauptschulbildung

Nach erlerntem Maurerhandwerk, erfolgreich abgeschlossene Bauhandwerkerschule und Einsatz als Baupolier.

Anschließender Wechsel zu den Österreichischen Bundesbahnen. Ablegen von Dienstprüfungen und 25 Jahre als Bahnmeister tätig. Nach 27-jähriger Eisenbahndienstzeit infolge schwerer Gelenkserkrankung in den Ruhestand.

Im Jahre 1996 als geistige Herausforderung – Beginn mit „Alt-Waldviertler“ Mundartdichtung, überwiegend in Epik mit lyrischem Einfluss. Der Themenkreis erstreckt sich von heiter, besinnlich bis hin zu Kritischem (auch Zeitkritischem). In dieser Zeit entstand auch das erste Lied, das St. Martiner Heimat-Lied mit dem Titel „Heimatliebe“.

Die Veröffentlichung der Gedichte erfolgt hauptsächlich in Form von verschiedensten Lesungen.

Im Herbst 2002 – Herausgabe des ersten Buches im Eigenverlag unter dem Titel „Woidviatlarisch“.

Ein Jahr später wurde ein zweites Buch mit dem Titel „A weingl stadhoitn und b’sinnan“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Sommer 2005 – Vorstellung des neu geschaffenen Waldviertler Heimatliedes „Mei Woidviatl hob i gern“.

Ebenfalls 2005 wurde das Buch „Aus dem Leben eines Waldviertler Kleinhäusler-Buben“, ein Prosa-Band in Hochdeutsch, fertig gestellt.

Im September 2006 entstand die „Waldviertel-Hymne“.

Texten und Komponieren eines „Earpfi-Liedes“ im März 2007.

Aufnehmen einer Waldviertel-CD im Frühjahr 2007 mit dem Titel „Woidviatlarisch g’red’t – Woidviatlarisch g’sunga“.

Im Herbst 2007 Veröffentlichung des Buches „Hobt’s schou gheart ...“.

In den letzten zwei Jahren wurden auch noch das Lied „Gruß an Gmünd“, der „Bier-Boarische“ und der „Mohnwalzer“ getextet und komponiert.

Herausgabe des Buches „Mit christlichen Werten leben“ im Oktober 2009.

Kontakt

Sie können mich über das MSG-Sekretariat kontaktieren.

Persönliche Einträge im Autorenalbum werden nur auf Initiative und Textvorschlag der Verfasser/innen hin von der MSG-Redaktion erstellt, ergänzt oder abgeändert.