Sie sind hier:
  1. Startseite >
  2. Autorenalbum: 357 Mitschreibende

Karl Winkler

Porträtbild von

Meine Beiträge

Über mich

Ich bin am 25.05.1939 in dem kleinen Bergbauerndorf Hall bei Admont in der Obersteiermark geboren. Dort bin ich auch im Schoße meiner Mutter als erstes Kind aufgewachsen, während der Vater im Krieg stand. Ich hatte keine andere Möglichkeit, als dort die achtklassige Volksschule zu besuchen und in meiner Freizeit die Kühe zu hüten. Da meine Mutter – im Unterschied zum Vater – sehr katholisch eingestellt war, wurde ich auch Ministrant. Gerne wollte ich mich für das Priesteramt verwenden; es blieb mir aber wegen des Fehlglaubens meines Vaters und dem Mangel an finanziellen Mitteln verwehrt.

So trat ich dennoch nach Schulabschluss in das Benediktinerstift Admont ein und wurde Forstlehrling. Hauptsächlich fühlte ich mich zur Jagd hingezogen, die ich wegen der Weite der Wälder fast unbeschränkt ausüben konnte. Noch vor meinem Berufsabschluss zog es mich zum Militär, denn ich hatte gehört, dort könne man was werden. Die Enge der Täler trieb mich also hinaus. Die Welt stand mir nun offen, und ich fühlte mich zum Berufsbeamtentum hingezogen. Nach dem Präsenzdienst verweilte ich kurze Zeit bei der Österreichischen Bundesbahn und bei der Zollwache. Es war aber noch immer nicht das Richtige, und ich bewarb mich zur Gendarmerie, die mir auch die Tore aufmachte. Nun konnte ich mich endlich berufsbegleitend weiterbilden und das Versäumte nachholen. Von der Fliegerei über die Kriminalpolizei bis zur Pressestelle und dann zum Postenkommandanten durchlief ich alle Stationen.

Im Jahre 1965 verehelichte ich mich, doch meine Frau verließ mich im Jahre 1983 durch einen Verkehrsunfall, und ich blieb mit zwei Kindern zurück. Offenbar war es Gottes Ratschluss. Infolge eines schweren Schiunfalles wurde ich 1991 dienstunfähig und in die Pension entlassen. Das hinderte mich nicht, nun meiner so erhofften Schriftstellerei nachzugehen. Hunderte Fachartikel und Leserbriefe verließen meine Schreibmaschine und später den PC. Insgesamt bin ich Autor von acht Büchern, wovon nur mehr drei in Umlauf sind.

Zur Zeit wohne ich im Salzburger Flachgau und werde nach mehreren gescheiterten Beziehungen von einer wunderbaren jungen Frau aus Polen betreut, die nur allein fähig ist, meinen intellektuellen Neigungen nachzugeben und sich gleichzuschalten.

Meine schriftstellerischen Leistungen wurden vom Bundespräsidenten durch die Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens für Verdienste um die Republik Österreich gewürdigt, und die Beziehung zu anderen Menschen ebenfalls mit der Goldenen Medaille des Österreichischen Roten Kreuzes anerkannt.  Am 14. Februar 2012 wurde mir vom Senat of the Miami Life Development Church and Institute der Doktor honoris causa (Doctor of Ministerial Education) verliehen. Meine Hilfe verdanke ich der heiligen Mutter Gottes und den Schutzengeln und ich weiß nicht, wie lange sie mich noch auf dieser Erde lassen.

Persönliche Einträge im Autorenalbum werden nur auf Initiative und Textvorschlag der Verfasser/innen hin von der MSG-Redaktion erstellt, ergänzt oder abgeändert.