19 Projekte

Stellen Sie Ihr Projekt vor!

Kontakte und Erfahrungsaustausch mit anderen Projekten in Biographiearbeit und Biographieforschung sind uns ein Anliegen.

Deshalb laden wir Einrichtungen, Vereine und Projekte, die sich wie wir mit „Lebensgeschichten“ im weitesten Sinne beschäftigen, ein, Ihre Projekte oder auch Produkte ihrer Arbeit auf Menschen Schreiben Geschichte vorzustellen.

Füllen Sie das Formular aus, das wir für Sie vorbereitet haben. Ihre Zusendung wird von uns umgehend bearbeitet und beantwortet.

Wenn Sie uns über das vorbereitete Formular hinaus noch Details über Ihr Projekt mitteilen möchten, nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf.

Sie sind hier:
  1. Startseite >
  2. Über andere

Buchkalender 2010: 6 Worte und mehr über das Leben

herausgegeben von Monika Zachhuber, Ebbe & Flut Textwerkstatt, Wien

Projekt-Kurzbeschreibung:

Inhalte: Schreibanregungen in Verbindung mit lebensgeschichtlichen Texten weltbekannter und kaum bekannter AutorInnen; Infos rund ums Lesen & Schreiben, über Erinnerungsprojekte; Schreibaufruf

Ziele: Beitrag zur Förderung von Selbsterkenntnis und schreibendem Erinnern; jährliches Forum für lebensgeschichtliche Texte.

Methoden: teilnehmer/innenorientíerte Schreibmethode: Jede/r entscheidet selbst, was und wie er/sie erzählt. Korrekturen nur auf der Basis Leseverständlichkeit, ohne Bewertung.

Projektkategorien:

  • Bildung/ Schule
  • Sonstiges: Interdisziplinäres Schreibprojekt auf der Grundlage eines humanistischen Menschenbildes

Projektmitarbeiter/innen:

Aus und aus dem Umfeld der auto-/biografischen Schreibwerkstatt "Jeder Mensch hat eine Geschichte" (begonnen 2004 an zwei Wiener Volkshochschulen, VHS 3, VHS Wien-West; mittlerweile gibt es mehrere autonom schreibende Gruppen):

Michaela Aigner, Erika Bleibtreu, Agnes Ebeid, Heinrich Eliasch, Rudolf Erlbacher, Ingeborg F., Waltraud Fabian, Jutta Flatscher, Ilse Gawlik, Elisabeth Gruner, Barbara Guttmann, Christine Harmer, Maria Hemetsberger, Margit Heumann, Anita Karniol, Sylvia Knapp, Johanna Kreuz, Elfriede Kropik, Erika Lang, Peter Putz, Karin Reichart, Annemarie Rieder, Andrea Sebesta, Hannah Sideris, Franziska Sillipp, Manuela T., Vera Weinzettl, Elisabeth Zuckriegl.

Aus dem Lehrgang "Gruppenleiterin für Biografisches Schreiben in psychosozialen Berufen" an der Alice Salomon Hochschule Berlin:

Monika Dittrich, Sabine Grimm, Ines Hein, Carmen Tillmann, Sonja Werdermann.

Weiters: Petra Öllinger (Schreibwerkstättenleiterin, Autorin und Lise-Meitner-Preisträgerin).

Umsetzung von:

Martin Bradley: EDV, Umschlaggestaltung, Kalendercheck;

Erika Lang: künstlerische Begleitung, Illustrationen (12 Mandalas);

Monika Zachhuber: Herausgeberin, Begleiterin für auto-/biografisches Schreiben.

Kooperationspartner:

Elisabeth Ben David-Hindler: Projekt Steine der Erinnerung

Traute Molik-Riemer: Tagebuchtag

Günter Müller: Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen

Barbara Schulte-Steinicke: Autorin und Psychotherapeutin, Lehrbeauftragte an der Alice Salomon Hochschule Berlin (Lehrgänge: Biografisches Schreiben in psychosozialen Berufen, Kreatives Schreiben);

Verlage, die Abdruckgenehmigungen (zum Teil entgeltlich, zum Teil unentgeltlich) für Texte bekannter Autoren und Autorinnen erteilten:

C.H. Beck, Beltz, Czernin, Hanser, Kiepenheuer & Witsch, Piper, Suhrkamp, Wagenbach, Wallstein, Zsolnay.

Stadt Wien, MA 7 Kultur: Abteilung Literatur.

Projektfinanzierung:

65 % Eigenmittel (von Monika Zachhuber); 35 % MA 7 Kultur/ Abteilung Literatur: Zuschuss zu Druckkosten.

Projektstart/-zeitraum:

ab Februar 2009: Information an Schreibende, Sammlung von Beiträgen und Herstellung

ab Juli 2009: Die erste Kalenderauflage erblickt das Licht der Öffentlichkeit und begibt sich in fremde Hände

Geplanter Projektstart für den Kalender 2011: Februar 2010.

Zielgruppe/n:

Alle, die einen neuen Begleiter für das Jahr 2010 mit ausreichend Raum für Notizen suchen, gerne lebensgeschichtliche Texte lesen und sich zum Aufschreiben ihrer Lebensgeschichte/n inspirieren lassen möchten

Zielregion/-institution:

deutscher Sprachraum

Besondere Anmerkungen/ Erfahrungen/ Resümee:

Da der Kalender am 1. Juli 2009 erstmals erschienen ist, liegen Ergebnisse frühestens in einem Jahr vor.

Zu diesem Zeitpunkt möchte ich die gelungene Zusammenarbeit mit den AutorInnen, Projektmitarbeitern und –mitarbeiterinnen sowie Kooperationspartnern und -partnerinnen hervorheben und ihnen auf diesem Weg nochmals herzlich danken.

Die nächsten Monate werden zeigen, wie unser Kalender von der Öffentlichkeit aufgenommen wird und welche Rückmeldungen wir zu unserem Projekt bekommen. Es ist zu hoffen, dass der im Kalender enthaltene Aufruf zu konstruktiver Kritik auch wahrgenommen und als Grundlage für Verbesserungen bereits in den nächsten Kalender 2011 einfließen wird.

Projektprodukte:

6 Worte und mehr über das Leben. Kalender 2010. 384 Seiten, kartoniert, Format A5; ISBN 978-3-9502719-0-4

Erschienen am 1. Juli 2009; Ladenpreis: € 14,90 (10 % des Verlaufserlöses gehen an das Waisenhaus Deva/Rumänien)

Herausgegeben von Monika Zachhuber, Begleiterin für auto-/biografisches Schreiben, Ebbe & Flut Textwerkstatt

Herstellung: Druckerei Berger, Horn (A): www.berger.at

Erhältlich im Buchhandel, bei Lesungen und Veranstaltungen der autonomen Schreibgruppen, Lhotzkys Literaturbuffet, Taborstraße 28 (Eingang Rotensterngasse), 1020 Wien, und über Ebbe & Flut Textwerkstatt.

Geplanter Erscheinungstermin Kalender 2011: Juli 2010.

Projektkontakt:

Monika Zachhuber
Webgasse 37/3/32 A-1060 Wien
Telefon: (0043)/(0)1/597 18 26
E-Mail

URL des Projektes:

www.ebbeundflut.at

URL des Projektträgers:

www.ebbeundflut.at

Weitere Projektinformationen:

file_11336_1247401677.doc,